#WEDDINGWEDNESDAY: DER BRAUTKLEIDKAUF

Die Anspannung ist riesengroß. Es kribbelt im ganzen Körper. Die Vorfreude gepaart mit Neugier, lässt mein Herz schneller schlagen. Was wird der Tag bringen? Werde ich mich heute schon entscheiden? Wie wird mein Kleid aussehen? – Fragen über Fragen rauschen durch meinen Kopf. Schlussendlich zählt an diesem Tag aber nur eins, ich werde heute zu einer richtigen Braut. 

Mit zwei meiner liebsten Mädels mache ich mich auf den Weg in die etwa 70 Kilometer entfernte Landeshauptstadt Stuttgart. Schon lange vorher stand für mich fest, wo ich mein Brautkleid kaufen möchte, nämlich bei den Mädels vom Brautatelier Tara. Ein Atelier mit ganz viel Liebe zum Detail und einem gewissen Charme, nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Genau richtig für mich!

Nach einer kurzen Beschreibung meiner Vorstellungen und einem Rundgang inmitten der unterschiedlichen Brautkleider, befinde ich mich auch schon in der Umkleide. Kleidung aus, Tüllrock an, Oberteil an, aus, an aus; nach den ersten Anproben, macht sich ein Gefühl von Verunsicherung in mir breit. Ist das wirklich das was ich will? Ich verspüre eine Art Druck und in gewisser Weise auch Panik. Was machst du wenn du nicht das perfekte Outfit findest? Atmen und Ruhe bewahren! Kurze Zeit später sieht die Welt auch schon wieder anders aus, denn mit jedem weiteren Kleid kommen wir langsam der für mich passenden Richtung näher…

Willst du mein wir werden?zitat-01

Einige Tipps, die mir letztendlich bei der Suche nach dem Kleid aller Kleider geholfen haben:

BUDGET
Setze für dich selbst ein Budget und definiere deine Schmerzgrenze. Probiere kein Kleid an, das dieses Maximum überschreitet. Du wirst dich ansonsten nur ärgern, wenn es DAS Kleid ist und es für dich persönlich unbezahlbar ist.

KLEINGRUPPE
Am Tage des Brautkleidkaufs bietet es sich an, die Anzahl der Begleitpersonen so gering wie möglich zu halten. Beschränke dich auf die Menschen, die dich gut kennen, deinen Stil akzeptieren und dir nicht ihren eigenen aufdrängen wollen.

INSPIRATION
Sammle Eindrücke und erste Ideen aus Hochzeitsmagazinen, im Internet, auf Blogs oder ähnlichem. Ein Brautkleid ist keine alltägliche Anschaffung und will wohl überlegt sein. Diese Art der Inspirationsbeschaffung ist eine wunderbare Methode dich an das Thema heranzutasten und herauszufinden was die gefällt, ABER sei weitestgehend…

UNVOREINGENOMMEN
Lege dich am Besten nicht auf einen speziellen Stil des Kleides fest. Du hast zuvor sicherlich noch nie ein Brautkleid getragen, daher kannst du nicht wissen, welche Art und Farbe, welcher Schnitt oder Stoff dir steht. Wage auch etwas Neues, probiere Kleider an, die du dir nie und nimmer ausgesucht hättest. In diesem Fall hab…

VERTRAUEN
Egal, ob auf die Beratung der Fachkraft im Brautladen oder die Meinungen und Eindrücke deiner Begleitpersonen, vertraue darauf was sie dir sagen. Die Verkäuferin ist Expertin in Sachen Brautkleid, kann dir Tipps geben, was möglich ist oder welche Stile/Schnitte zu dir passen. Deine Begleitpersonen kennen dich am Besten, sie sind zur Aufmunterung und Unterstützung da, nutze das.

WOHLFÜHLEN
Es kommt nicht darauf an, ob du eine 36 oder eine 44 trägst. Du wirst an eurer Hochzeit wahnsinnig gut und wunderschön aussehen, denn eines darfst du nie vergessen: DU BIST DIE BRAUT! Es kommt nicht darauf an, Size 0 zu tragen, sondern sich in seiner Haut wohl zu fühlen und den großen Tag im Mittelpunkt des Geschehens zu genießen.


Auch ich muss mir nun eingestehen, dass einige dieser Ratschläge sich am Ende als wahr entpuppten und mir dabei geholfen haben, meine Entscheidung zu treffen.

Mein jetziges Kleid ist eine Mischung aus dem was ich mir vorgestellt habe und doch auf eine besondere Art und Weise anders. Meine Mädels sind der festen Überzeugung, dass ich mich beim Herauskommen aus der Umkleidekabine in diesem Kleid ganz anders verhalten habe. Sie haben ziemlich schnell gemerkt, das ist es! Ich selbst realisiere es erst, als ich fortan jedes Outfit mit dem Kleid vergleiche.

Am liebsten würden ich euch das Kleid jetzt schon zeigen – aber natürlich ist das alles noch geheim! Ich möchte diesen einen besonderen Moment nicht vorwegnehmen, denn Mr. K soll genauso wie ich beim First-Look überrascht werden. Bis ich das Kleid endlich zeigen darf, halte ich euch natürlich über alles weitere in Sachen Hochzeit auf dem Laufenden.

YOUR FUTURE LOVE ROMANCEzitat-01

An dieser Stelle muss ich jedoch noch ein Lob aussprechen und zwar an meine Mädels. Sie haben mich in keinster Weise zu irgendetwas gedrängt, sondern mich in den Mittelpunkt aller Entscheidungen gestellt. Sie äußerten klar ihre Meinung, aber immer erst nachdem sie meine gehört hatten. Am Ende haben wir alle dieses Kribbeln gespürt und gewusst, DAS KLEID ist es.

Außerdem gilt mein Dank auch dem Team des Brautatelier Tara. die mich toll beraten, mir Tipps gegeben und unterschiedliche Möglichkeiten dargeboten haben. Eine kompetentere Beratung ohne sich aufzudrängen oder ungeduldig zu werden, hätte ich mir gar nicht vorstellen können. Ich würde jederzeit wieder zu euch kommen und mein „Traum in Weiß“ suchen. Auch darf man hier im Atelier nach Herzenslust Bilder machen. #noaffiliate #dasistkeinekooperation

slogan-ende-01

 

2 Gedanken zu “#WEDDINGWEDNESDAY: DER BRAUTKLEIDKAUF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s