GEFASNACHTET, GEKAUFT, GEDETOXT, GESEHEN – MEIN MONATSREVIEW: JANUAR & FEBRUAR

Der März ist zwar schon im vollen Gange, dennoch fehlt noch mein monatlicher Rückblick. Immer wieder ruft er mir ins Gewissen, wie schnell doch die Zeit vergeht. Für mich persönlich gingen die ersten zwei Monate im Jahr 2018 ziemlich turbulent vonstatten – Alte Gewohnheiten wurden beendet und neue Wege eingeschlagen. Aber lest selbst…


GEFASNACHTET

Ist Weihnachten und Silvester einmal vorbei, stehen wir auch schon in den Startlöchern zur neuen Fasnachtskampagne. Wer meinen Mann und mich näher kennt, weiß, dass im Zeitraum zwischen Heilige Drei Könige und Aschermittwoch ziemlich viel unserer Freizeit für die Pflege des Brauchtums der alemannischen Fasnacht geraubt wird. Aber immer getreu dem Motto „Jedem zur Freud und niemand zu Leid!“ geht es in diesen Wochen ganz schön bunt her. Dieses Jahr war die Kampagne sehr kurz. Nichtsdestotrotz gilt bei mir als Narr die Devise „Nach der Fasnacht, ist unmittelbar vor der Fasnacht“ und so stecke ich bereits in den ersten Planungen und Vorbereitungen für die kommende Saison.


GEKAUFT

Yay! Ich habe mein Brautkleid für August gefunden und bin wahnsinnig glücklich. In einem Blogbeitrag habe ich euch diesen besonderen Januar-Tag mit meinen Mädels zusammengefasst, also wer ihn noch nicht gelesen hat, sollte das nachholen.


GEDETOXT

Mitte Februar habe ich eine neue Challenge begonnen und somit meinen inneren Schweinehund überwunden. Schon längere Zeit wollte ich das Entgiften des Körpers ausprobieren und nach der Fasnacht war es schlussendlich so weit: Ich unterzog mich einer kleinen Detox-Kur. Natürlich habe ich alles dokumentarisch festgehalten und kann somit verkünden, dass in den kommenden Tagen ein Bericht hierzu auf meinem Blog veröffentlicht wird.


GESTARTET

…und zwar ein neuen Lebensabschnitt. Mit der Kündigung meiner Festanstellung bei einem Fußballzweitligisten habe ich den ersten Schritt in Richtung Selbstverwirklichung unternommen. Mehr Zeit in mein eigenes Business stecken und dennoch nebenher ein sicheres Einkommen für den Lebensunterhalt verdienen, steht in Zukunft bei mir an.

Ende Februar war es soweit und ich musste den allerliebsten Kollegen mit einem lachenden und einem weinenden Auge „Auf Wiedersehen“ sagen. Seit dem 01.03. arbeite ich nun in einem Hotel als Marketingmitarbeiterin und bin nebenberuflich mit Grafikdesignleistungen selbstständig. Natürlich erfahrt ihr auch hierzu bald ein wenig mehr.

zitat-02Du musst nicht wissen, wohin dein Weg

dich führt, um loszulaufenzitat-01


GESEHEN 

Bei all dem Trubel, musste natürlich auch die ein oder andere Auszeit her. Kein Wunder, dass ich die eisigen Außentemperaturen im Februar ausgiebig dazu genutzt habe, meine Sucht nach Serien zu stillen.

zahlen-auflistung-01  SHAMELESS – STAFFEL 7 

zahlen-auflistung-02  THE BOLD TYPE – STAFFEL 1 

zahlen-auflistung-03  RIVERDALE – STAFFEL 2

zahlen-auflistung-04 GREY’S ANATOMY – STAFFEL 13 

zahlen-auflistung-05  DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF 


Voller Elan bin ich nun in den März gestartet – mit großen Zielen und weitaus größeren Vorhaben. Die nächsten Monate werden spannend und nervenaufreibend sein, aber ich freue mich auf diese Zeit voller neuer Herausforderungen.

slogan-ende-01

Ein Gedanke zu “GEFASNACHTET, GEKAUFT, GEDETOXT, GESEHEN – MEIN MONATSREVIEW: JANUAR & FEBRUAR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s