#WEDDINGWEDNESDAY: EIN UPDATE ZU UNSEREN PLANUNGEN

Über den Jahreswechsel und der gesamten Fasnachtwochen ist es in Sachen Hochzeitsplanung zu einem Stillstand gekommen, der mir in dieser Art grundsätzlich gar nicht in den Kram passt. Viel zu viel gibt es noch zu tun. Unmengen an Dingen warten darauf organisiert zu werden. Und die Zeit rast nur so dahin, immerhin sind es nur noch 5 Monate bis zum großen Tag. Für mich also Grund genug langsam ein wenig Panik zu bekommen. 


Was wir von der Liste streichen können:

MUSIK

Die musikalische Begleitung zum Traugottesdienst ist zwar noch nicht fest geplant, jedoch konnten wir bereits das musikalische Unterhaltungsprogramm für den Abend fest buchen. Zwar etwas teurer als gedacht, aber ich muss immer wieder feststellen so eine Hochzeit ist eben doch eine riesige Investition.

AUTO

…auch das Brautauto konnten wir buchen und was soll ich sagen: Es geht für uns ein kleiner Traum in Erfüllung! Kein anderes Auto passt zu uns als Paar. Kein anderes Auto würde für unsere Hochzeit in Frage kommen. Wer uns kennt, weiß nun wohl von welchem Fahrzeug die Rede ist. Alle anderen dürfen gespannt sein, denn ich verrate natürlich noch nicht, welches Auto es geworden ist.


Was die nächsten Wochen ganz oben auf der Liste steht:

PAPETERIE

Die Save-the-Date-Karten habe ich euch bisher noch nicht gezeigt, da wir niemand die Überraschung rauben wollten. Nun kann ich sie euch aber zeigen. Wir haben sie sehr schlicht gehalten und es kam wie bei der Einladung zur standesamtlichen Trauung ein Bild aus unserem Paarshooting zum Einsatz

In dieser und der kommenden Woche werde ich mich an die Planung der restlichen Papeterie machen. Natürlich wird alles aus meiner Feder stammen, als Mediendesignerin ist das natürlich selbstverständlich. Das Grobkonzept der Einladung steht bereits und nun wird dieses nach und nach gestaltet. Ich hoffe, dass ich sie schlussendlich so umgesetzt bekomme, wie wir uns das vorstellen.

TRAUGESPRÄCH

Ebenso wichtig ist das Gespräch mit unserem Pfarrer. Aktuell haben wir leider noch keinen fixen Termin mit ihm ausgemacht, das soll sich jedoch in den nächsten Wochen schleunigst ändern. Der Tagesablauf soll nämlich so bald wie möglich feststehen.

DEKORATION

Einen ganzen Nachmittag lang sind wir über der Planung der Tischordnung gesessen, bis wir uns letztendlich komplett anders entschieden haben. Es wird keine runden Tische geben! Die jetzt feststehende Anordnung der Tische bietet mehr Platz für die Gäste, einen größeren Gestaltungsspielraum und dazu noch eine geselligere Gesamtatmosphäre. Ansonsten werden viele der Dekoelemente in Kupfer gehalten, eine unserer Hochzeitsfarben. Natürlich passend zum Stil kommt jede Menge Grünzeugs ins Spiel und die Beleuchtung wird gemütlich. Schlussendlich soll aber die Rustikalität und auch die Natürlichkeit der Scheune im Fokus stehen.

BLUMEN

Autoschmuck, Blumen für den Tisch, Girlanden, Brautstrauß, Wurfstrauß… Ziemlich viel gibt es hier zu planen, allerdings mache ich mir keine Sorgen, denn unsere Blumendeko wird die gleiche Floristin übernehmen, die auch sämtlichen Blumenschmuck beim Standesamt gezaubert hat. An diesem Tag war ich von allem so begeistert und auch im Nachhinein haben mich weiterhin sehr viele Personen auf meinen Strauß angesprochen.

ACCESSOIRES

Mitte Januar habe ich mich bereits für mein Brautkleid entschieden, somit bin ich gerade hin und wieder damit beschäftigt das Rundherum (Schuhe, Schmuck, Details, Tasche, etc.) zusammenzustellen. Aber gar nicht so einfach… bunte oder weiße Schuhe, Kette oder Ohrringe, Tasche oder alles der Trauzeugin anvertrauen. Fragen über Fragen und alle verlangen danach beantwortet zu werden.

HAARE UND MAKE-UP

Aktuell bin ich verzweifelt auf der Suche nach Stylisten, die mir am Hochzeitsmorgen sowohl meine Wunschfrisur als auch ein zu mir passendes Make-Up zaubern können. Und das alles direkt im Hotel. Natürlich zu einem nicht allzu teuren Preis.

BASTELARBEITEN

Ich will noch nicht zu viel verraten, auch da sich einige Gäste unter den Lesern hier befinden. Aber wir haben auch noch das ein oder andere DIY-Projekt auf unserem Zettel. Alles um unsere Hochzeitsgäste am Tag zu unterhalten, die Scheune, in der wir heiraten ansprechend zu dekorieren und ein stimmiges Gesamtbild unserer Location zu gestalten.


Es gibt noch ziemlich viel zu tun und die Zeit rinnt einfach ununterbrochen vor sich hin. Ich bin sehr gespannt, ob wir alles noch so hinbekommen, wie wir es uns vorstellen. Aber selbst, wenn nicht alles perfekt vorbereitet ist, weiß ich jetzt schon, dass dieser Tag magisch werden wird.

slogan-ende-01

Ein Gedanke zu “#WEDDINGWEDNESDAY: EIN UPDATE ZU UNSEREN PLANUNGEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s