1000 FRAGEN AN MICH SELBST #3 – Von der Mülltrennung und der täglichen Routine bis hin zu neuen Entdeckungen

Oh, da war der Freitag auch schon wieder da und im Nullkommanichts auch bereits das Wochenende wieder vorbei. Immer wieder muss ich mit Erschrecken feststellen, dass das Leben eben keine Pause-Taste hat und auch keine Ausreden kennt. Ich bin euch die nächsten 20 Fragen schuldig und somit kommt hier ohne große Umschweife mein Nachtrag dazu…


41. Trennst du deinen Müll?

Ganz klare Antwort: Ja. Plastik, Papier und Restmüll werden im Hause K strikt voneinander getrennt. Aktuell zwar noch keinen Biomüll, aber das folgt bestimmt bald auch noch.

42. Warst du gut in der Schule?

Ich würde mal sagen, durchschnittlich bis gut. Deutsch, Kunst und Religion waren meine Lieblingsfächer. In den Naturwissenschaften und auch Mathe war ich jedoch eine absolute Niete. In der Grundschule war ich eine vorbildliche Schülerin, allerdings habe ich mich immer sehr leicht ablenken lassen, darum hat mein Klassenlehrer damals zur Realschule geraten. Diese habe ich mit einem Preis abgeschlossen. Das darauffolgende technische Abitur verhalf mir im Grunde zu meinem heutigen Job, denn mit dem Profilfach Gestaltungs- und Medientechnik entdeckte ich meine Leidenschaft für das Grafikdesign.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?

Oh, sehr lange. Das sind Auszeiten, die ich in vollen Zügen genieße. Kleine Wellnessmomente im sonst so stressigen Alltag. Unglaublich, aber wahr: Hier kann ich klar denken ohne abzuschweifen.

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?

Ich bin überzeugt davon, dass wir definitiv nicht die einzige Lebensform in den Weiten des Universums sind. Das kann ich mir beileibe nicht vorstellen.

45. Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?

Unter der Woche um 06:15 Uhr und am Wochenende versuche ich gegen 07:00 Uhr aus dem Bett zu hüpfen. Das klappt einmal mehr und einmal weniger.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?

Nein. Ich habe sehr gerne Geburtstag, allerdings mag ich den Tag auch nutzen und einfach einmal nichts machen, nichts organisieren, einfach in den Tag hinein leben oder etwas Tolles unternehmen.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Da mein Hauptjob darin besteht das Marketing im Social Media Bereich zu pflegen, sehr oft.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?

Das Wohnzimmer. Ein Raum zum Wohlfühlen, Genießen und Entspannen. Es ist zugleich der hellste Raum in der gesamten Wohnung. Hier spielt sich das Leben ab.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?

Das ist lange her. Ich bin kein sonderlicher Tierfreund in Bezug auf Hund, Katze, Maus.

50. Was kannst du richtig gut?

Da fühlt man sich doch fast wie bei einem Bewerbungsgespräch. Lange habe ich überlegt und Mr. K hatte die passende Antwort sofort parat „Meinem Mann auf die Nerven gehen!“. Das halte ich allerdings für das größte Gerücht aller Zeiten.

51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?

Ich denke das war ein Bussi im Kindergarten, aber an wen genau dieses verteilt wurde, weiß ich gar nicht mehr 😉

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

Meine bisherigen Lieblingsbücher sind: S.J. Watson – Ich. Darf. Nicht. Schlafen. und Splitterfasernackt von Lilly Lindner. Am meisten Eindruck hat Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs von Fabian Sixtus Körner auf mich hinterlassen. 

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?

Die Frage kann ich aus gegebenen Anlass nicht genau beantworten. Generell sollte das Kleid zur Trägerin passen, es darf nicht verkleidet aussehen oder unvorteilhaft sitzen. Im Grunde muss sich die Braut darin wohlfühlen.

54. Fürchtest du dich im Dunkeln?

Normalerweise nicht, dennoch fühle ich mich im Dunkeln etwas unbehaglich.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?

Meinen Ehering.

56. Mögen Kinder dich?

Ganz klare Antwort, ja. Ich bin der Überzeugung, dass ich super mit Kindern umgehen kann. Es macht mir einfach totale Freude ein Kind lachen zu sehen. Auch bin ich der Überzeugung, das die Zeit mit Kindern die eigene Sichtweise auf Dinge ändern kann. Viel öfters sollten wir die Welt nochmals aus Kinderaugen sehen.

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Filme, bei denen die Tränen nur so fließen müssen.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil? 

Sagen wir einmal so, es könnte immer einmal wieder etwas milder ausfallen. Aber wer kennt das nicht: Die eigenen Fehler verteidigen wir und die der anderen klagen wir wie Staatsanwälte an.

59. Schläfst du in der Regel gut?

Generell ja. Es kommt allerdings immer auf den Stressfaktor und die äußeren Einflüsse an.

60. Was ist deine neueste Entdeckung?

Sämtliche Milchersatzprodukte mit Kokosnuss. Egal, ob Joghurt aus Kokosnuss, Kokosnussmilch oder -drink, ich habe der normalen Milch nahezu abgeschworen.


slogan-ende-01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s